Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 77314
Material und Technik
Abmessungen
H: 53 cm B: 49 cm
Inventarnummer
77314
In den Jahren 2003 und 2004 erwarb das Museum für Völkerkunde Dresden eine Sammlung von rund 70 Kulturzeugnissen sowie 2143 Diapositive von Dieter Menzel, der als Pfarrer der Neuendettelsauer Mission von 1966 bis 1979 in Papua Neuguinea tätig gewesen ist. Die ersten beiden Jahre verbrachte er in Jalibu und nahezu zehn Jahre in Banz und Lae. Seine ethnographische Sammlung stammt überwiegend aus dem Zentralen Hochland (Chimbu- und Pangia-Region), dem Südlichen Hochland (Ialibu) und dem Westlichen Hochland (Tari). Einige Kulturzeugnisse sind aus dem Sepik-Gebiet und den Küstenregionen. Die Sammlung umfasst neben Gegenständen der Alltagskultur auch ehemalige Ritualgegenstände, die für die ortsansässigen, seit der Missionierung überwiegend christlichen Bewohner ihre sakrale Bedeutung verloren hatten. D. Menzel erwarb auch Belege des zeitgenössischen Kunstschaffens. Zu dieser Flechtfigur teilte der Sammler mit: "Die Wiru-Bevölkerkung um Pangia im südlichen Hochland besitzt solche "timbuwarra-Figuren, die aus Buschfasern hergestellt sind. Es handelt sich dabei um Schutzsymbole in den Geisterhäusern. Um sich der Gunst der Geister zu versichern, halten sich die Hersteller (Künstler) der "timbuwarras" an die Formen, die von Generation zu Generation überliefert wurden. Zu besonderen Anlässen (z.B. Schweineschlachtfest) werden solche Geisterfiguren in der Dorfmitte an einer Gebeinstange befestigt, die nach dem Fest an einem geheimen Platz vergraben wird. Der "timbuwarra"-Geist aber wird wieder ins Geisterhaus bzw. Ahnenhaus zurückgebracht und ist dann für Krankheiten und Todesfälle im Stamm "verantwortlich. Dieses Flechtwerk wurde mir als sehr gefährlicher Zaubergegenstand aus der heidnischen Zeit beschrieben." (PM, 2022)
Kultureller Kontext
Wiru (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Kranich und Kiefern

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Kranich und Kiefern
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Amulettbehälter

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Amulettbehälter
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang