Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 42825 a-c

Werkzeuge zum Tatauieren

uns nicht bekannt - Hersteller
Abmessungen
a) 28,5 x 4 x 4 cm, b) und c) jeweils 15 x 2,7 x 0,8 cm
Inventarnummer
42825 a-c
Die Instrumente für die Tatauierung sind Teil einer etwa 420 Positionen umfassenden Sammlung, bestehend aus Naturalien, Kulturzeugnissen, Fotografien, Dokumente und Karten, die das Generalgouvernement Formosa 1911 zur 1. Internationalen Hygiene-Ausstellung nach Dresden sandte. Ein großer Teil der Exponate verblieb danach im Hygienemuseum, andere wurden direkt oder später an das Museum für Völkerkunde übergeben. Zur Ausstellung erschien ein gedrucktes Verzeichnis der innerhalb der japanischen Abteilung gezeigten Gegenstände aus Formosa. In diesem sind unter der Rubrik "Formosawilde" "Werkzeuge zur Tättowierung (Tyal)" aufgeführt. Die Atayal gehören zu den austronesisch-sprachigen Bevölkerungsgruppen im heutigen Taiwan. (PM, 2021)
Kultureller Kontext
Atayal (Nutzung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Werkzeug

Steinbeil

Seelhorst, Georg
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Steinbeil
Seelhorst, Georg
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
"Das sind die wichtigsten Herren", "Banz" - Folge "Heimatkirchen-Vertreter"
Menzel, Dieter
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang