Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 42035

Bodhisattva Guanyin

uns nicht bekannt - Hersteller
Abmessungen
97 x 34 x 25 cm, 9200g
Inventarnummer
42035
Der im Mahāyāna-Buddhismus beliebte Bodhisattva Avalokiteśhvara ("Der Herr, der voll Mitleid herabblickt") entwickelte sich in China zwischen dem 7. und 11. Jahrhundert zur Göttin Guanyin. Sie wird daher sowohl als Bodhisattva als auch als Göttin der Barmherzigkeit bezeichnet. Die Erscheinungsformen Avalokiteśhvaras wurden im Lotos-Sutra, dessen älteste erhaltene chinesische Übersetzung aus dem späten 3. Jahrhundert stammt, bereits als sowohl männlich wie auch weiblich beschrieben und machten ihn bzw. sie zu einer der meist dargestellten Bodhisattvas im ostasiatischen Raum.
Guanyin wird oft mit Kinderfiguren oder wie hier mit einem Wunschzepter (ruyi) als Attribut dargestellt. Mit der Zeit vermischten sich auch Charakteristika einheimischer daoistischer Göttinnen mit denen Guanyins, so dass vor allem Frauen ihr mit dem Wunsch nach einem Sohn huldigten. Ein Umstand, der Guanyin-Darstellungen auch zum Vorbild späterer Marien-Darstellungen in China machte.
Als nicht näher bezeichnete Göttin wurde die Holzskulptur 1927 im Dresdner Antiquariat Paul Korbas zusammen mit einer Bronzeglocke und einer Wurzelschnitzerei, die beide ebenfalls China zugeordnet wurden, angekauft und galt bis in die 1980er Jahre noch als Manjuśrī (chin. Wenshu), dem ebenfalls sehr beliebten Bodhisattva der Weisheit.
Herbert. Bräutigam: Schätze Chinas in Museen der DDR : Kunsthandwerk und Kunst aus vier Jahrtausenden ; Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden im Japanischen Palais, Leipzig 1989, Seite 85, Abb. Kat. 105 (farbig)

Günter Guhr: Ethnographisches Mosaik : aus den Sammlungen des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, Berlin : 1985, Seite 159, Abb. 165 (farbig)

Günther Guhr: Wie sie sich sahen : das Menschenbild in der Kunst ferner Völker, Dresden 1976, Abb. 55 (schwarz-weiss)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik

Götterfigur "Die grüne Tara"

uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Götterfigur "Die grüne Tara"
uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Museum für Völkerkunde Dresden

Pfeil

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Pfeil
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang