Messermünze (dao)

Material und Technik
Abmessungen
0,28 x 7,1 x 2,9 cm, 20,1 g
Ort, Datierung
Inventarnummer
64211 a
Bei dieser Messermünze handelt es sich offensichtlich um eine jüngere Nachildung einer ursprünglich von Wang Mang (43 v. Chr.-23n.Chr), Kaiser der Xin-Dynastie (9-23), eingeführten Münze. Sie gelangte erst 1984 durch die Übernahme einer Sammlung vom Naturkundemuseum in Freiberg an das Museum für Völkerkunde Dresden. (HB/PM)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Nachbildung eines Kaurischneckengehäuses
Nachbildung eines Kaurischneckengehäuses
unbekannt
Münzkabinett
Zum Seitenanfang