Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 09535
Ort, Datierung
China, Provinz Guangxi, vor 1897
Material und Technik
Abmessungen
35 x 65,5 x 65,5 cm
Inventarnummer
09535
Dieser Kesselgong ist Teil der Sammlungen von C. Pape, der Ende des 19. Jahrhunderts für das Deutsche Kaiserreich erst in Guangzhou, später in Hangzhou als Zolleinnehmer tätig war. Zwischen 1895 und 1897 schenkte der aus Weinböhla stammende Beamte 57 Kulturzeugnisse aus dem Raum Kanton direkt an das Königliche Ethnographische Museum Dresden. Der Ankauf einiger weiterer Kulturzeugnisse aus Hangzhou, darunter zwei Kunstpflanzen, ist 1901 von der Glauchauer Fabrikantenfamilie Baessler finanziert worden.
Kesselgong (Typ: Typ: Lengshuichong 冷水冲型 oder Hegel I) aus Bronze, gegossen, reich ornamentiert. Deckelplatte mit mehreren konzentrischen Kreisen, mittig eine stilisierte Sonne mit 12 Strahlen. Auf der Deckelplatte ursprünglich vier Figuren, komplett fehlend. Zarge nach innen geschwungen, an einer Seite offen, an anderer Seite mit Deckelplatte bedeckt. Zarge mit vier Gussnähten versehen, zwei Henkelpaare. Dekor: Zarge mit Bänderornamenten. (MVL, Yu Filipiak, 06.11.2022)
Herbert. Bräutigam: Schätze Chinas in Museen der DDR : Kunsthandwerk und Kunst aus vier Jahrtausenden ; Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden im Japanischen Palais, Leipzig 1989, Seite 40, Abb. Kat. 14 (schwarz-weiss)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Musikinstrument

Panflöte

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Panflöte
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

"Teilnehmerinnen eines Alphabetisierungskurses, Kabul"

Strukow-Hamel, Monika
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Teilnehmerinnen eines Alphabetisierungskurses, Kabul"
Strukow-Hamel, Monika
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang