Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 64411

Jingtailan qiasi huaping (景泰藍掐絲花瓶 Cloisonnévase mit Sockel)

uns nicht bekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Abmessungen
25 x 10 x 10 cm
Inventarnummer
64411
Das Objekt war ursprünglich im Besitz des Dresdner Künstlers Wilhelm Müller (1928-1999) und gelangte durch Ankauf im Jahr 1986 in den Besitz des Museums für Völkerkunde Dresden.
Vase aus Cloisonné mit einer schwarzen Grundierung und feinem goldenen Wolkenmuster. Vase mit farbigen Motiven: Päonien, ruyi-Muster. Sockel aus Holz, dunkelbraun lackiert mit geschnitztem Muster. (MVL, Yu Filipiak, 06.11.2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Vase, Form 2126

Stöhr, Gottfried
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Vase, Form 2126
Stöhr, Gottfried
Kunstgewerbemuseum
Museum für Völkerkunde Dresden

Behang

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Behang
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang