Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer VI 133

Kabinettstück in Form einer Schauwand mit Teeservice

Ort, Datierung
Abmessungen
H 14,8 cm, B 10,7 cm, T mit Füßen ca. 5,0 cm
Inventarnummer
VI 133
Die kleine Schauwand mit emailliertem Miniaturservice kann wegen des bekrönenden Kurhutes in die Zeit zwischen 1694 und 1697 datiert werden, als August der Starke Kurfürst von Sachsen gewesen war, denn nach seiner Krönung zum König von Polen im Jahr 1697 verwendete er zumeist die Königskrone. Das unscheinbare Kabinettstück belegt, dass das zwischen 1723 und 1729 im Grünen Gewölbe verwirklichte Ausstellungsprinzip mit Konsolwänden schon Jahrzehnte zuvor in Dresden bekannt gewesen war.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kabinettstück

Obeliscus Augustalis

Dinglinger, Johann Melchior
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Obeliscus Augustalis
Dinglinger, Johann Melchior
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

Rockknopf (Topasgarnitur)

Köhler, Johann Heinrich
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Rockknopf (Topasgarnitur)
Köhler, Johann Heinrich
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang