Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 21484

Figürliches Blashorn

uns nicht bekannt - Hersteller
Abmessungen
93,0 x 12,0 x 10,0 cm, 3600 g
Inventarnummer
21484
Figürliches Blashorn, »Sapi-Portugiesisches Elfenbein«
Neuere Recherchen ergaben, dass es schon im Inventarium der Indianischen Kammer von 1684 vermerkt ist. Als Schöpfer können unter anderen die von den Portugiesen als Sapi bezeichneten Ethnien der Baga, Temne und Bullom in der Küstenregion zwischen Guinea, Sierra Leone und Liberia identifiziert werden. Alte indigene Formelemente sind bei der Figur an der Spitze des Blashorns in der sitzenden Haltung, beim Umfassen des Bartes mit beiden Händen und sogar in der Augenform erkennbar und erinnern an frühe Specksteinskulpturen aus der gleichen Region. Trotz der afrikanischen Stilelemente ist in der natürlichen, fast individuelle Züge tragenden Figur des Horns mit deutlich ausgearbeiteten Gesichtszügen, charakteristischer Nasenform und zylinderförmiger Kopfbedeckung ein Europäer zu erkennen. Es ist zu vermuten, dass das Horn nicht für einen anonymen Empfänger gedacht war.
(Silvia Dolz, in Kraus, Michael/Ottomeyer, Hans (Hrsg.): Novos Mundos - Neue Welten. Portugal und das Zeitalter der Entdeckungen [Ausst.Kat.]. Dresden, 2007, S. 565 f.)
Zukunft seit 1560. Von der Kunstkammer zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Residenzschloss, 18.04.–07.11.2010, hg. von Karin Kolb, Gilbert Lupfer und Martin Roth, Berlin/München 2010, S. 67, Abb. 68 (farbig)

Norman Rosenthal: Nationalschätze aus Deutschland, München ; Berlin [u.a.] 2005, Seite 147, Abb. 3/39 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kommunikationsmittel

Botschaftsstock

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Botschaftsstock
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Wachsstockhalter

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Wachsstockhalter
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang