Ort, Datierung
Königreich Benin, vor 1897
Abmessungen
98,7 x 22,5 x 8,5 cm
Inventarnummer
13838
Das ada gehörte zu den Hoheitszeichen des Königs von Benin und symbolisierte sowohl seine weltliche als auch seine religiöse absolute Autorität.

(MVD, Silvia Dolz)
Literatur
Silvia Dolz: Embleme aus Bronze und Elfenbein:Kunst und ihre Meister am Königshof von Benin,in: Dresdener Kunstblätter 1/2014 (2014), S. 4-15, Band/Seite 1 /2014 / S. 9, Abbildung 3/4 (farbig)
Claus Deimel: Schätze aus Afrika, Benin : die Schenkung Baessler, Dresden 2006, Band/Seite Seite 53, Abbildung 64 (farbig)
Claus Deimel: Schätze aus Afrika, Benin : die Schenkung Baessler, Dresden 2006, Band/Seite Seite 53, Abbildung 65 (farbig)
Barbara Plankensteiner: Benin : Könige und Rituale, höfische Kunst aus Nigeria, Gent 2007, Band/Seite Seite 382, Nummer Kat.-Nr. 154 (farbig)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Botenstäbchen

Museum für Völkerkunde Dresden
Botenstäbchen
Botenstäbchen
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden

Buddha Daibutsu von Kamakura

Völkerkundemuseum Herrnhut
Buddha Daibutsu von Kamakura
Buddha Daibutsu von Kamakura
Völkerkundemuseum Herrnhut
Zum Seitenanfang