Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer WAs 01922 a, b
Abmessungen
a: 7,2 x 6,8 x 4,9 cm
Inventarnummer
WAs 01922 a, b
Derartige Armreifen werden am Unterarm getragen. Dieses Stück ist in drei Ebenen geteilt und mit jeweils vier Karneolen bzw. Karneol-Glasimitationen besetzt.
Wolfgang König war seit 1958 Leiter der Abteilung Mittel- und Zentralasien, und 1970-79 Direktor am GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig. Er war Teil einer schwerpunktmäßigen Forschungsgruppe zu Hirtennomaden in den Wüstengebieten zwischen Westafrika und Zentralasien. Eine seiner vielen Reisen führte ihn 1959 nach Zentralasien und die Mongolei, dabei erwarb er eine größere Sammlung turkmenischer Objekte. (MVL, Frank Usbeck, 08.09.2023)
Kultureller Kontext
Turkmenen (Sammelereignis)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schmuck

Amulettgehänge

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Amulettgehänge
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
Männer der Quechua bei der Durchführung eines Rituals - Heilrituale der Kallavaya
Rösing, Ina
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang