Diana und Aktäon mit neun Nymphen

Albani, Francesco (1578-1660) - Maler
Ort, Datierung
Abmessungen
74,5 x 99,5 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 339
Der Künstler führt den Blick des Betrachters durch ein Felsentor in eine sommerliche Landschaft. Inmitten der Gruppe der badenden Frauen ist die Jagdgöttin Diana an ihrer Mondsichel auf dem Haupt zu erkennen. Sie deutet mit ausgestrecktem Arm auf den fliehenden Jäger Akäon, der die Nymphen gerade unabsichtlich beim Bade überrascht hatte. Zur Strafe wurde er von der Göttin in einen Hirschen verwandelt, so dass er anschließend von seinen eigenen Hunden zerrissen werden sollte (Ovid, Metamorphosen III, 138-253). Francesco Albani, ein wichtiger Vertreter der Bologneser Malerei, führte mehrfach mythologische Themen in seinen Gemälden aus. Insbesondere schuf der eine Reihe an Aktdarstellungen, die er in lyrische Naturansichten platzierte, womit er einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Landschaftsmalerei leistete. Von Francesco Albani befindet sich eine weitere Fassung zu "Diana und Aktäon" ebenfalls im Besitz der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden (Gal.-Nr. 338).
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Albani, Francesco

Die Ruhe auf der Flucht

Albani, Francesco
Gemäldegalerie Alte Meister
Die Ruhe auf der Flucht
Albani, Francesco
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang