Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer VI 122
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H 14,5 cm, Dm Deckel 8,8 cm, Dm Fuß 5,8 cm
Inventarnummer
VI 122
Schon um 1720 fertigte Pierre Triquet für August den Starken zwei zierliche Deckelvasen mit sächsischem Wappen, Orden und den Initialen »AR« (Augustus Rex), bei denen auf den Steinbesatz verzichtet wurde (vgl. VI 129). Wahrscheinlich sollten die beiden erlesenen Schildpattgefäße die Kunstfertigkeit des Hugenotten bezeugen, bevor dieser mit der Juwelengarnitur betraut wurde.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Deckelpokal

Ovaler Deckelpokal

Lobenigk, Egidius
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Ovaler Deckelpokal
Lobenigk, Egidius
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Elfenbeinspiegel aus dem Besitz der Kurfürstin Anna von Sachsen
Grünes Gewölbe
Triquet, Pierre

Deckelpokal

Triquet, Pierre
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Deckelpokal
Triquet, Pierre
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang