Hauptschlüssel zum Holländischen Palais mit dem Porträt Augusts des Starken

August, Polen, König (1670-1733) - Dargestellte Person
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
L 17,6 cm
Inventarnummer
IV 47
Den Stahlschlüssel mit seinem Porträt ließ August der Starke für das 1717 erworbene Holländische Palais, später Japanisches Palais genannt, anfertigen. Verziert mit der Krone und dem Monogramm "AR", war er laut Inventareintrag "ein Meisterstück" und dürfte nur dem König selbst vorbehalten gewesen sein. Der erste Inventareintrag bezeichnet das Stück zudem als "Hauptschlüssel", der üblicherweise so geformt ist, dass er alle Schlösser der Zimmer und Schränke eines Gebäudes schließt.
Nach der baulichen Erweiterung zum heutigen Japanischen Palais, die 1733 weitgehend abgeschlossen war, wurde der Schlüssel offenbar nicht mehr benötigt und der Schatzkammer übergeben.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schlüssel

Schlüssel

Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Schlüssel
Irminger, Johann Jakob
Porzellansammlung
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
August, Polen, König

August der Starke (1670-1733)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
August der Starke (1670-1733)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang