Ort, Datierung
Afrika, Tansania, Newala Plateau, vor 1906
Abmessungen
66 x 25 x 8 cm
Inventarnummer
MAf 16593
Die Maske (n´dimu) gehört zu einem Konvolut von insgesamt 55 Masken, die Karl Weule (1864-1926), der 2. Direktor des Museum für Völkerkunde zu Leipzig, zwischen 1906-1907 auf seiner einzigen Forschungsexpedition im südöstlichen Gebiet des heutigen Tansania (Newala Plateau) zusammentragen ließ.
Ursprünglich konnte er auf seiner Expedition 121 Masken mit Hilfe eines Mittelsmannes der Makonde erwerben, dessen Name dem Museum bis heute nicht bekannt ist. Ein Großteil des Konvoluts wurde Weule zufolge in Mahuta gesichert. Er selbst gibt an, dass diese nur „durch List, entschiedenes Auftreten und Ausdauer“ zu erlangen waren. 48 der 121 Stück wurden nach seiner Rückkehr nach Berlin abgegeben, einzelne auch nach Göttingen und Lübeck, zwei wurden mit dem Baseler Museum getauscht. Acht Masken fielen dem Bombenangriff auf Leipzig 1943 zum Opfer.

Masken wie diese werden teilweise bis heute samt Gewand zum Abschluss der Initiationsfestivitäten innerhalb der Gemeinschaft der Makonde getanzt. Diese finden während der Trockenzeit zwischen Juni und Oktober statt. Die Gesichtsmasken werden dabei vor dem eigentlichen Gesicht des Tänzers oder vor seiner Stirn getragen. Sie können Frauen, Männer, den Teufel oder Tierwesen darstellen und wurden ausschließlich von jungen Männern getanzt. Masken, die Frauen und Männer darstellen, wurden gemeinsam getanzt. Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Scheitanimaske oder auch Teufelsmaske im Dt. betitelt, die stillistisch an einen Hasen erinnert.
Kultureller Kontext
Makonde (Herstellung)
Aimée Bessire: Shangaa : art of Tanzania, New York 2013, S. 94f (Bibl.MVL: 3:19500)

Tom Phillips: Afrika : die Kunst eines Kontinents, München 1996, S. 177, Abb. S. 176 (Bibl.MVL: 3:13508)

Giselher Blesse: Tanzania : Meisterwerke afrikanischer Skulptur, München 1994, Abb. S. 466 (Bibl.MVL: 3:13240)

Blesse: Kunst der Makonde,in: Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde zu Leipzig, 54 (1992), Abb. S. 16 (Bibl.MVL: Eu Mus D 7k)

Peter Göbel: Holzplastik aus Afrika, Berlin 1990, Abb. S. 58

Association Française d'Action Artistique: Art makondé - tradition et modernité, Paris 1989, S. 92 (Bibl.MVL: 3:13279)

Karl Weule: Wissenschaftliche Ergebnisse meiner ethnographischen Forschungsreise in den Südosten Deutsch-Ostafrikas ; Band 1, Berlin 1908, S. 111, Abb. Tafel 21/Abb.2 (Bibl.MVL: 3:5377; 3:5435)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Maske

Dreiteilige Maske

Fritzsche, Georg
Porzellansammlung
Dreiteilige Maske
Fritzsche, Georg
Porzellansammlung
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang