Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer MAf 16731
Ort, Datierung
Afrika, Republik Kongo/Angola [Loango], vor 1909
Abmessungen
23,5 x 4 x 4 cm
Inventarnummer
MAf 16731
Der Nkisi Coko Bakele ist 1909 über den Sammler Robert Visser in die Sammlung des Museums gelangt. Er erfüllte die Funktion eines Reiseamulettes. Die obere Hälfte des Nkisi ist reich verziert mit einem Schwert und einer Doppelglocke, die für Herrschaft stehen. Zudem zeigt die Schnitzerei ein Liebespaar.
Kultureller Kontext
Vili (Erwerbung)
Claus Deimel: Minkisi: Skulpturen vom unteren Kongo, Berlin ; München 2012, Seite 203, Nr. 119 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Anhänger/Amulett

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Anhänger/Amulett
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bogen

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Bogen
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang