Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer MAf 13100
Ort, Datierung
Afrika, D.R. Kongo, Kongobecken, am Kassai-Fluss, vor 1907
Abmessungen
7x7,5x4,5 cm
Inventarnummer
MAf 13100
Das Behältnis aus Holz wurde vermutlich für die Aufbewahrung von Zahlungsmitteln genutzt. Durch einen Lederriemen, der durch die seitlichen Ösen an der Dose und dem Deckel gezogen ist, konnte es am Körper getragen werden. Leo Frobenius eignete es sich auf seiner ersten Forschungsreise auf den afrikanischen Kontinent von 1904-1906 in das Kongo-Kasai-Gebiet (DIAFE I) im Kongobecken physisch an. 1907 gelangte es als Schenkung in die Sammlung des Museums.
Kultureller Kontext
Badinga (geographisch-stilistische Einordnung - [Herstellung])
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Behältnis

Pappschachtel mit Fläschchen mit Pillen aus Nashorn

Sachse, Paul Friedrich Carl
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Pappschachtel mit Fläschchen mit Pillen aus Nashorn
Sachse, Paul Friedrich Carl
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
Hirte der Aulad Ali mit Lastkamel, Oase Gara - Expedition in die Oase Siwa (Ägypten) 1976
Stein, Lothar
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang