Hauptbild des Objekts
Abmessungen
H 225,0 cm, B 60,0 cm, T 30,0 cm, H Christusfigur 86,0 cm
Inventarnummer
II 246
Am 4. November 1737 übergab König August III. dieses Kruzifix dem Grünen Gewölbe. Johann Christoph Ludwig Lücke hat sein Werk rückseitig auf dem Lendentuch des Gekreuzigten signiert und datiert. Kreuz und Sockel aus Holz sind „auf Schildkrot Art“ lackiert.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
signiert: Joh. Christoph Ludewig Lücke. Fecit. Dresden. 17.37.
Inschrift: HIC EST JESUS REX JUDAEORUM
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kruzifix
Weitere interessante Objekte
Kruzifix aus Bergkristall
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Lücke, Johann Christoph Ludwig

Hofnarr Joseph Fröhlich mit dem Schweinegespann

Lücke, Johann Christoph Ludwig
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Hofnarr Joseph Fröhlich mit dem Schweinegespann
Lücke, Johann Christoph Ludwig
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang