Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 87293

Zeltbehang der Shahsavan, sog. Löffeltasche

uns nicht bekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Nordwest-Persien, Ende 19./frühes 20. Jh.
Abmessungen
320 x 76 x 6 cm, Schnur a) 45 cm b) 42 cm
Inventarnummer
87293
Teil einer Schenkung des Förderkreises des Museums für Völkerkunde Dresden von 2015.
Aus der privaten Sammlung des Antiquitätenhändlers Henning Hille, Bad Bevensen, der von 1971 bis 1978 den Iran bereiste und dort auf lokalen Märkten antike, alte, und zeitgenössische Objekte, vor allem Teppiche, für seinen Handel erwarb. Für seine eigene, private Sammlung kaufte er Metallarbeiten und Kalamkar-Textilien, teils alte und beschädigte Stücke, für die es in Deutschland zu dieser Zeit keinen Markt gab. Mit 17 Stücken konnte der Förderkreis die Kalamkar-Sammlung Hilles nahezu komplett übernehmen, ergänzt durch ein schwarzes Ziegenhaar-Zelt der Ghasghai-Nomaden (3 Zeltwände, 1 Zeltdach), eine sog. Löffeltasche (netzartiger Behang mit Knüpftasche für Hausrat im Zelt) und ein 16m langes Zelt-/Lastenband. (Simone Jansen, 2023)
Kultureller Kontext
Gashgai (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Behälter

Kleine Tasche

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Kleine Tasche
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Vier Stichblätter (tsuba)

Rudolph, Karl Emil
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Vier Stichblätter (tsuba)
Rudolph, Karl Emil
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang