Bildnis einer Dame als Pomona

Largillière, Nicolas de (1656-1746) | Maler
Provenienz: 1909–28 in der Sammlung des Marquis de Chaponay, Paris, nachweisbar; 1928–41 Sammlung Roger Sauerbach/Jules Strauss, Paris; 1941 von Jules Strauss verkauft und über Margot Jansson für die Deutsche Reichsbank erworben; 1953 von der Tresorverwaltung des Ministeriums der Finanzen der DDR an die Gemäldegalerie Berlin und 1959 von dort an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden überwiesen

1941 wurde das Gemälde von dem jüdischen Bankier und Kunstsammler Jules Strauss in Paris verkauft und in demselben Jahr von der Zwischenhändlerin Margot Jansson für die Deutsche Reichsbank erworben. Die Reichsbank gehörte zu den Hauptakteuren auf dem Kunstmarkt im seit Sommer 1940 besetzten Frankreich. Largillières Damenbildnis ist 1943 in den Berliner Repräsentationsräumen von Reichswirtschaftsminister und Reichsbankpräsident Walther Funk nachweisbar.
Das Gemälde ist als Fundmeldung in der Lost Art-Datenbank registriert (Lost Art-ID 447758); Provenienz und speziell die Verkaufsumstände 1941 werden im Rahmen des Provenienzrechercheprojekts "Daphne" und im Austausch mit Nachfahren der Familie Strauss untersucht.
Material und Technik
Abmessungen
147 x 105 cm
Datum
Inventarnummer
Gal.-Nr. 3821
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant
Bildnis eines Herrn, angeblich des Kammerherrn von Montargu
Bildnis eines Herrn, angeblich des Kammerherrn von Montargu Largillière, Nicolas de
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke Bellotto, Bernardo
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden Thiele, Johann Alexander
Zum Seitenanfang