Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 162/2015
Ort, Datierung
Abmessungen
19:14 min, Bildformat 16:9
Museum
Inventarnummer
162/2015
Thomas Taube, Jahrgang 1984, ist Absolvent der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, wo er unter anderem bei Clemens von Wedemeyer und Günther Selichar studierte und diplomierte.
Neben Installationen ist es vor allem das Medium Film, mit dem sich der Künstler beschäftigt. In aufwendig inszenierten Filmarbeiten werden tägliche, vor allem aber auch nächtliche Sehnsüchte nach Sicherheit und Frieden behandelt. Die Ansichten können schmerzen und geben Anlass, an alltäglichen Mythen zu zweifeln. "Dark Matters" illustriert den wenig anerkannten Beruf des Nachtwächters und entwickelt aus der international durchgeführten Befragung von Nachtwächtern eine Collage aus Gedanken, Ängsten, Verantwortung und sozialer Isolation, die dem Filmgenre des Thrillers sehr nah kommt. In der Betrachtung der dargestellten Nachtschicht wird aus der anfänglich neuen Sichtweise ein schuldbewusstes Hinterfragen gesellschaftlicher Pflichten, die von höherer Gewalt diktiert erscheinen und dennoch menschlichen Ursprungs sind.
Die Arbeit konnte 2015 über die Förderankäufe der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen in die Sammlung des Kunstfonds übernommen werden.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Video

Fähre Söbrigen

Kunze, Herbert
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Fähre Söbrigen
Kunze, Herbert
Kunstfonds
Kunstfonds

fighting the wall

Mélix, Iréne
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
fighting the wall
Mélix, Iréne
Kunstfonds
Zum Seitenanfang