Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 353

Allegorische Darstellung der Künste Skulptur, Malerei und Musik

unbekannt - Maler
Material und Technik
Abmessungen
130,5 x 162 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 353
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bez. auf dem Notenblatt: "Basso"; weitere, unleserliche Zeichen.
Zurück in Dresden. Eine Ausstellung ehemals vermißter Werke aus Dresdener Museen, Ausst.-Kat. Dresden 1998, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Residenzschloss, hg. von Harald Marx und Uta Neidhardt, Dresden 1998, S. 176f, Nr. 27

Hans Ebert: Kriegsverluste der Dresdener Gemäldegalerie. Vernichtete und vermißte Werke, Dresden 1963, S. 110

Das Gemälde wurde 1738 durch Lorenzo Rossi aus Venedig für Kurfürst Friedrich August II. von Sachsen erworben. 1939 befand es sich als Leihgabe im Dienstgebäude des Regierungspräsidenten zu Zwickau und zählte seit 1945 zu den Kriegsverlusten der Gemäldegalerie. Das Bild kehrte 1964 in die Galerie zurück.

Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Die Lautenspielerin

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Die Lautenspielerin
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Gottlieb von Wallwitz

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Gottlieb von Wallwitz
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang