Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer V 237

Hoher, gerippter Deckelpokal

Abmessungen
H 33,3 cm, Dm Fuß 14,6 cm; Gewicht: 878 g
Inventarnummer
V 237
Fuß und Deckel des Pokals zeichnen sich durch eine originelle Motivik und die feine Treibarbeit, die zahlreichen Reliefs und vollplastischen Elemente sowie den dezenten Edelsteinbesatz aus. Die Kombination heterogener Stilelemente ist vor allem bei Werken Johann Heinrich Köhlers zu beobachten, der auch viel mit Edelsteinapplikationen gearbeitet hat. Die Zuschreibung an diesen Dresdner Goldschmied muss allerdings mit einem Fragezeichen versehen werden, das sie nicht durch weitere Quellen gestützt werden kann.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Pokal

Pokal

Lobenigk, Egidius
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Pokal
Lobenigk, Egidius
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Ovales, tiefes Henkelschälchen
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang