Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer VII 125

Bettlerin mit Kindern

Abmessungen
H mit Sockel 19,0 cm; Gewicht: 227,11 g
Inventarnummer
VII 125
Die Bettlerin mit Kind bildet mit der Statuette eines Bettlers (Inv.-Nr. VII 120) ein zusammengehöriges Paar. Beide stehen auf zylindrisch gedrechselten Sockeln, die farblich kontrastierend aus dunklem Holz und hellem Elfenbein bestehen. Der Vergleich mit Bettler- und Genredarstellungen von den im nordfranzösischen Dieppe im 19. Jahrhundert tätigen Elfenbeinkünstlern (Cointre, Flamand, Graillon) lässt an der Herkunft dieser beiden Bettler-Statuetten aus diesem für die französische Elfenbeinkunst so traditionsreichen Ort keinen Zweifel. Vergleichbare Statuetten zu den beiden Bettlern aus dem Nachlass der Louise von Etrurien (1802-1857) gibt es in London (Victoria &Albert Museum) und im Château- Musée de Dieppe.
(JK)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Elfenbeinstatuette
Weitere interessante Objekte
Gefußte, muschelförmige Schale
Grünes Gewölbe
Grünes Gewölbe

"Tanzende Zwergin" (Mademoiselle Jolicoeur)

Lücke, Johann Christian Ludwig
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
"Tanzende Zwergin" (Mademoiselle Jolicoeur)
Lücke, Johann Christian Ludwig
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang