Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer F 2001-1/92
Material und Technik
Abmessungen
13 x 18 cm
Inventarnummer
F 2001-1/92
Karl Rudolph Richter (1891 Dresden – 1936 Dresden) war ein in den 1910er Jahren im Bismarck-Archipel tätiger Kaufmann, der sich nebenher erfolgreich als Fotograf etablierte. Nach verschiedenen kaufmännischen Anstellungen in Hamburg, trat Richter 1912 eine Stelle in der Importabteilung der Handelsfirma Hernsheim & Co. in Rabaul auf der Insel Neupommern (heute Neubritannien) an. Trotz Eroberung des Gebiets durch australische Truppen im September 1914 konnte Richter nach Ablegen eines Neutralitätseides im Land bleiben. Im Mai 1915 bekam er die Leitung der Warenabteilung der Filiale Kaeving auf der Insel Neumecklenburg sowie die der Kokospflanzung auf der Insel Nusa übertragen. Im Oktober 1921 wurde die Firma Hernsheim zwangsliquidiert, Rudolph enteignet und zusammen mit anderen im Land verbliebenen Siedlern nach Deutschland deportiert. Zurück in Dresden heiratete er, aus der Ehe ging ein Sohn hervor. In Zeiten der Inflation konnte Richter als Selbständiger beruflich nicht Fuß fassen. Er starb bereits 1936.
In der Fotosammlung des Museums für Völkerkunde Dresden werden 151 Glasplattennegative von Rudolph Richter verwahrt. Der im Jahr 2001 angekaufte Bestand geht zurück auf einen Fund im Zusammenhang einer Haushaltsauflösung Anfang der 1990er Jahre.
Neben Landschaften, Szenen gesellschaftlichen Lebens der Kolonisten sowie Genreszenen aus dem Alltag der lokalen Bevölkerung finden sich verschiedene Serien mit Aktaufnahmen. Dafür arbeitete Richter immer wieder mit denselben, meist männlichen Modellen, die – angelehnt an bestimmte kunsthistorische Vorbilder – in unterschiedlichen Settings in natürlicher Umgebung posieren mussten. Abzüge dieser Serien sind in mindestens vier verschiedenen Privatalben sowie in der Sammlung des Missionars Ernst Boettcher nachgewiesen (vgl. F 1947-1/37). Die Aufnahmen schienen sich also unter den in der Südsee tätigen Deutschen einer gewissen Beliebtheit zu erfreuen; über ihren Vertriebsweg ist allerdings nichts bekannt.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie

Nasenflöte

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Nasenflöte
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Leichenverbrennung in Neu-Mecklenburg", bei Kavieng - Fotoalbum "Fotografien aus dem Bismarck-Archipel 2", S. 21 (Foto unten)
Richter, Karl Rudolph
Museum für Völkerkunde Dresden
Richter, Karl Rudolph

Chinesisches Wohnhaus

Thomschke, Gotthold Johannes
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Chinesisches Wohnhaus
Thomschke, Gotthold Johannes
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang