Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer B 662,3/24

Ein berühmter Oboist aus Italien mit einer Laute spielenden Dame, Bl. 24 des "Recueil de Quelques Desseins", Dresden 1752

Oesterreich, Matthias (1726-1778) - Stecher Ghezzi, Pier Leone (1674-1755) - Inventor Walther, George Conrad (1710-1778) - Verlag
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
278 x 208 mm (Platte); ca. 489 x 346 mm (Blatt)
Inventarnummer
B 662,3/24
Die Radierung befindet sich in einem gebundenen Exemplar der 1752 in Dresden publizierten Folge „Recueil de Quelques Desseins [...] du Cabinet De [...] le Premier Ministre Comte de Brühl“ (Inv.-Nr. B 662,3).
Dargestellt sind zwei Musikanten: ein Herr und eine Dame beim Lautenspiel. Die Ghezzi zugeschriebene Vorzeichnung, die allerdings keine autographe Notiz des Künstlers aufweist, befindet sich heute in der Eremitage in St. Petersburg (siehe Giancarlo Rostirolla: Il „Mondo novo“ musicale di Pier Leone Ghezzi, Mailand 2001, S. 418 f., Nr. 315). Dorthin ist sie Ende der 1760er Jahre mit einem Großteil der Kunstsammlung von Graf Heinrich von Brühl gelangt.
Die genannte Zeichnung hatte Matthias Oesterreich 1752 als Muster für die vorliegende Radierung genutzt, die im selben Jahr als Bl. 24 der Folge „Recueil de Quelques Desseins“ erschien. Erneut hat Oesterreich die Radierung als Nr. 27 in seine 1766 in Potsdam publizierte Karikakturensammlung „Raccolta De Vari Disegni“ aufgenommen. Dort werden die beiden karikierten Musikanten im Inhaltsverzeichnis als „Un Famoso Hoboista d'Italia, con una Dama“ vorgestellt.
Im Dresdener Kupferstich-Kabinett befindet sich neben dem vorliegenden Exemplar ein Abdruck der Darstellung vor der Nummer (Inv.-Nr. A 106086).

(2016, Gudula Metze)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
o. l. nummeriert: "24:"; u. l. in der Darstellung: "P. L. Ghezzi"; u. M. spiegelverkehrt bezeichnet: "Matthaeus Oesterreich fecit 1751 4 Luglio."; in der Platte auf der Schriftleiste unterhalb des Bildfelds bezeichnet: "Gravé par Matthieu Oesterreich d'après le Dessein du Chev: Pierre Leon Ghezzi // Tirè du Cabinet de S. E. Mons[e]g[n]r[eur]. le Prem[ier]:. Ministre // Comte de Brühl."
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Druckgraphik
Weitere interessante Objekte
Kampf zwischen zwei fantastischen Tieren, Blatt 21, aus der Serie der Tierkämpfe
Tempesta, Antonio
Kupferstich-Kabinett
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Recueil de Quelques Desseins [...] du Cabinet De [...] le Premier Ministre Comte de Brühl. gravés par Matthieu Oesterreich, Dresden: Georg Conrad Walther 1752
Oesterreich, Matthias
Kupferstich-Kabinett
Oesterreich, Matthias
Weitere interessante Objekte
Aufsicht und zwei Querschnitte eines Mühlengebäudes
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang