Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 53352/05

Vollständige Abbildung der dreihundertsechzig Berufe Chinas (Zhongguo sanbai liushihang quantu 中國三百六十行全啚)

Fan, Zifu (ca. 1800-1900) - Hersteller Seckendorff, Emma von (1880-) - Vorbesitzer
Material und Technik
Abmessungen
21 x 21,5 x 0,2 cm
Inventarnummer
53352/05
Emma von Seckendorff war Tochter des Sprachwissenschaftlers und Diplomaten Paul Georg von Moellendorff (1847-1901). Seit 1903 war sie mit Oskar von Seckendorff-Gutend, einem ehemaligen Leutnant im Ostasiatischen Expeditionskorps und in der Besatzungsbrigade, verheiratet. Dieser war von 1903 bis 1906 als Militärinstrukteur in Jinan tätig und danach als Deutschlehrer an der dortigen Hochschule. 1907 trat er in den chinesischen Seezolldienst ein.
Im Jahr 1960 übereignete Emma von Seckendorff dem Museum für Völkerkunde Dresden etwa 72 ostasiatische Kulturzeugnisse, die zum Teil aus dem Erbe ihres Vaters stammen, zum Teil aber auch von ihr selbst erworben worden sind. Darunter befindet sich dieses Bilderalbum. Inhaltlich werden Händler und Alltagsszenen dargestellt.
(MVL, Yu Filipiak, 22.09.2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Grafik

Tartuffe

Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Tartuffe
Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Vollständige Abbildung der dreihundertsechzig Berufe Chinas (Zhongguo sanbai liushihang quantu 中國三百六十行全啚)
Fan, Zifu
Museum für Völkerkunde Dresden
Fan, Zifu
Weitere interessante Objekte
Mit Laternen gesäumter Weg im Nara-Park - Fotoalbum "Japan II", S. 34 (Foto unten)
unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang