Anstecknadel (Saphirgarnitur)

Material und Technik
Abmessungen
Dm 2,0 cm
Inventarnummer
VIII 392
Die Anstecknadel stellt den letzten Zuwachs der Saphirgarnitur dar. Sie ist à jour gefasst und der Mittelstein wird von acht Krappen gehalten. Das Stück war ein Geschenk Königs Friedrich August II. an den bekannten Dresdener Naturfroscher E.F. Pöppig.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Anstecknadel

Hutnadel

Museum für Sächsische Volkskunst
Hutnadel
Museum für Sächsische Volkskunst
Grünes Gewölbe

Perlmutterbecken

Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Perlmutterbecken
Schmidt, Nicolaus
Grünes Gewölbe
Zum Seitenanfang