Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 34062 d

Gepresster Tabak in Ziegelform als Warengeld

uns nicht bekannt - Hersteller Alexander, Eugen (1861-1913) - Sammler
Material und Technik
Abmessungen
3,5 x 14,6 x 10,6 cm, 481 g
Inventarnummer
34062 d
Tabakziegel in genormten Größen und Gewichten wurden noch im 20. Jh. in einigen Regionen Asiens als Zahlungsmittel akzeptiert. Dieser hier wurde bei den Burjaten erworben und von Eugen Alexander, einem in St. Petersburg ansässigen Kunsthändler deutscher Herkunft, 1913 dem Dresdner Museum zusammen mit weiteren Kulturzeugnissen geschenkt. Alexander war finanziell an mehreren ethnographischen Expeditionen der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften Russlands nach Sibirien beteiligt und erhielt dafür beachtliche Mengen von dort gesammelten Ethnographica. Zwischen 1911 und 1934 gelangten fast 1300 von diesen sibirischen Objekten ins Dresdner Völkerkundemuseum, von denen allerdings eine beträchtliche Anzahl im Zweiten Weltkrieg verloren ging.

(MVD, Petra Martin)
Kultureller Kontext
Burjaten (Erwerbung)
Creditline
Museum für Völkerkunde Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Zahlungsmittel

Münze: 1 keping (duit ayam)

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Münze: 1 keping (duit ayam)
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
Porträt eines Mannes von den Fidschi-Inseln names Bob - Album "Museum Godeffroy: Südsee-Typen", Tafel 9
Kubary, Jan Stanislaus
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang