Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Inv.-Nr. 96/14
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
120 x 79,5 cm
Museum
Inventarnummer
Inv.-Nr. 96/14
Ungestüm und aggressiv, in frontaler Ansicht und formatsprengend tritt sie dem Betrachter entgegen: eine gedrungene, kompakte, aus kräftiger Farbigkeit aufgebaute weibliche Figur. Die gefletschten Zähne, die überproportionierten Augen und die wie Hörner vom Kopf abstehenden weißen Farbbahnen verleihen ihr etwas Wildes, Tierhaftes. Spannungsreich klingen die variabel aufgetragenen Farben Rot, Gelb, Blau und Grün mit dem beherrschenden Weiß zusammen. Geschlossene Farbflächen kontrastieren mit stark strukturierten Bildbereichen, feinen Farblinien und markanten Einritzungen, die eine energiegeladene und beunruhigende Stimmung schaffen.
Das Gemälde stammt aus Antes’ unmittelbarer Anfangszeit als Maler. Damals wurde deutschlandweit heftig für und wider Figuration und Abstraktion in der Kunst diskutiert. Dabei hatte sich in der BRD durch den Einfluss der abstrakten Moderne des Westens und mit dem Aufkommen der informellen Malerei in den frühen 1950er Jahren die gegenstandslose Malerei bereits zur beherrschenden Richtung entwickelt. Trotz Antes’ deutlicher Anknüpfung an die ausdrucksbetonte Bildsprache der expressiven Abstraktion und des Informel gibt er die Anbindung an die Gegenständlichkeit nicht auf. Vielmehr hielt er schon damals unbeirrt an der figürlichen Thematik fest und entwickelte ein dauerhaftes Bekenntnis zu ihr, das ihn Anfang der 1960er Jahre zu einem der Protagonisten der „Neuen Figuration“ machen sollte. (Autor: Sabine Siebel, 2018)

1996 erworben aus Privatbesitz, München, als Schenkung von Museis Saxonicis Usui – Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bezeichnet rechts unten: Antes 59
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Landschaft mit Taufgesellschaft

Zeh, Albert
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Landschaft mit Taufgesellschaft
Zeh, Albert
Galerie Neue Meister
Albertinum

Frauenbildnis

Möbius, Max
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Frauenbildnis
Möbius, Max
Galerie Neue Meister
Antes, Horst
Weitere interessante Objekte
Der Engel der Geschichte. Hefte XIX und XX, Sonderausdruck. Hannover 1974
Antes, Horst
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang