Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Au 04988
Wenton Rubuntja ist ein Aranda, sein Stammesland Ilyape nahe dem Palm Valley. Er malt Aquarelle in der Namatjira-Tradition, aber auch dot-paintings. Das Bild zeigt einen Platz, an dem Witchetty Grubs, eßbare Engerlinge, in einer Akazienbuschwurzel (Acacia kempeana) sitzen. Sie sind wichtiger Bestandteil der traditionellen Buschnahrung. Diese Büsche werden hier durch konzentrische Kreise dargestellt. Rund um das Zentrum des Bildes sieht man die Lagerplätze der Frauen (hufeisenförmige Symbole = Abdrücke der Hinterteile der sitzenden Personen), die Sammelschalen und Grabstöcke sind gut zu erkennen. Die Raupen sitzen in den Wurzeln, man sieht neben ihnen noch die zarten Wurzelfasern. (MVL, Birgit Scheps-Bretschneider, 29.09.2022)
Kultureller Kontext
Arrernte (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Malerei

Landschaft mit Blick auf den Mt. Zonder

Rubuntja, Wenton
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Landschaft mit Blick auf den Mt. Zonder
Rubuntja, Wenton
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Gefäß zum Anrühren des Pfeilgiftes

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Gefäß zum Anrühren des Pfeilgiftes
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Rubuntja, Wenton

"My country"

Rubuntja, Rosemarie
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
"My country"
Rubuntja, Rosemarie
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang