Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Au 05036
Landschaftsaquarell "Ormiston Gorge" - Western Mac Donnell Ranges, sogenannte "Hermannsburger Malschule". Künstler: Johannes Katakarinya.
In Hermannsburg, einer lutherischen Missionsstation, 120 km von Alice Springs in Zentralaustralien entfernt, entstand das erste Zentrum moderner Ureinwohnerkunst. Angeregt durch den englischen Maler Rex Battarbee, begann Albert Namatjirra, ein Aranda, in den 1930-er Jahren selbst Landschaftsaquarelle zu malen. Er wurde sehr bald erfolgreich und berühmt. Diese Landschaftsmalerei im klassischen Stil, die Landschaften oder auch besondere spirituelle Orte der zentralaustralischen Western Desert darstellt, nennt die Kunstwelt heute „Hermannsburger- oder Aranda-Malschule“. Sie ist ausschließlich den zum Namatjira-Clan gehörenden Malern erlaubt, von denen bereits die vierte Generation erfolgreich auf dem Kunstmarkt auftritt. Die Aquarelle sind farbenfroh und sehr naturalistisch. Sie sind, anders als die Dot Paintings mit ihrer verschlüsselten Ikonographie, dem Betrachter direkt verständlich und verwirren eher durch ungewohnte intensive rote und violette Farben, die in den Bergen der Western MacDonnell Ranges im Abendlicht tatsächlich auftreten und dem Land eine besondere Schönheit verleihen. Die Aquarelle zeigen vor allem Orte, die für die Menschen Wasserressourcen bieten und die mit den heiligen Schöpfungsgeschichten der Traumzeit verbunden sind.
In den 1960-er und 1970-er Jahren wurden die Hermannsburger Aquarelle vor allem als Souvenirkunst betrachtet, die man als Tourist in Alice Springs erwerben konnte. Heute sind diese Arbeiten gefragte Sammlungsstücke, die ihren Platz nicht nur beim privaten Sammlern, sondern auch in den Kunstmuseen Australiens und weltweit gefunden haben. (MVL, Birgit Scheps-Bretschneider, 22.07.2020)
Kultureller Kontext
Aranda (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Malerei

"Finke River and Gum Tree", von Johannes Katakarinja

Katakarinja, Johannes
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
"Finke River and Gum Tree", von Johannes Katakarinja
Katakarinja, Johannes
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Schälchen

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Schälchen
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Katakarinja, Johannes

o. T. (Entenküken)

Bibrowicz, Helena
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
o. T. (Entenküken)
Bibrowicz, Helena
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang