Frauenkopf und Tannen 25.IV.85-6.V.85

Baselitz, Georg (1938-) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
250 x 250 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. 93/43
Baselitz begann 1969, seine Motive kopfüber zu malen, um seine Bilder von allen narrativen oder symbolischen Bedeutungen zu befreien. Für den Künstler stellte sich diese Umkehrung als Schritt zur malerischen Autonomie dar. In Interviews hat er die Perspektivumkehr auch mit einem Bedeutungswechsel verbunden, so 1975 im Gespräch mit Johannes Gachnang: „Es gibt keinen programmatischen Inhalt, es gibt keine Manifeste mehr. Da gibt es wirklich nur noch reine Malerei, denn wo soll das andere wohl sein? Für die meisten Leute ist das Motiv sowieso nicht so leicht zu identifizieren und wie schon gesagt, bleibt es für mich völlig unwesentlich und zweitrangig.“
An dieser Haltung hat Baselitz nicht immer festgehalten und ikonografische Bezüge zugelassen. So entstehen Mitte der 1980er Jahre Werke mit religiösen Motiven und Erinnerungsbilder an seine Heimat. 1938 war er im sächsischen Deutschbaselitz als Hans-Georg Kern geboren worden. „Besuch in Dresden“ betitelt er ein Gemälde von 1986. Im Jahr zuvor ist „Frauenkopf und Tannen“ entstanden. Baselitz hat es präzise datiert „25.IV.85–6.V.85“. Das Motiv zeigt einen weiblichen Profilkopf in der rechten Bildhälfte vor einer Waldlandschaft. Baselitz’ malerischer Gestus erfährt während dieser Zeit eine Verdichtung. Die Farbe ist kompakt und in intensiven Kontrasten aufgetragen. Der monumentale Kopf, in zeichnerischen Linien ausgeführt, betont den Flächencharakter ebenso wie das alle Bildelemente umschreibende Schwarz. Damit verkehrt der Maler nicht nur seine im Titel benannten Motive, sondern auch deren Proportionen. (Autor: Dietmar Elger, 2018)

1993 erworben als Teilschenkung Hartmut Ackermeier, Berlin
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bezeichnet Mitte unten: G. B. 6.V. 85
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Galerie Neue Meister

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Baselitz, Georg

The Bridge Ghost´s Supper

Baselitz, Georg
Galerie Neue Meister
The Bridge Ghost´s Supper
The Bridge Ghost´s Supper
Baselitz, Georg
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang