Blick auf Dresden bei Vollmondschein

Dahl, Johan C. (1788-1857) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
78 x 130 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2206 D
Der aus Bergen in Norwegen gebürtige Dahl war 1818 im Anschluss an seine Kopenhagener Studienzeit zunächst nur auf einer größeren Reise nach Dresden gekommen, doch hat er sich dann auf Dauer in der Elbestadt niedergelassen. Neben Caspar David Friedrich wurde er hier zum zweiten Hauptmeister und wichtigen Anreger der Dresdner Landschaftsmalerei zur Zeit der Romantik. In der nächtlichen Vedute mit dem Blick auf das berühmte Panorama der Bauten am Elbstrom hat Dahl die eigentümliche Atmosphäre der Kunst- und Residenzstadt Dresden in sehr einprägsamer Weise wiederzugeben vermocht. Die Darstellung darf wohl auch als eine Huldigung an den Genius loci seiner langjährigen Wahlheimatstadt verstanden werden. Silbriges Mondlicht lässt die Front prächtiger Barockbauten an dem jenseitig gesehenen Altstädter Ufer entrückt erscheinen, glanzvolle Festlichkeit wird von stimmungsgetragener Poesie überlagert und durch die Faszination des Ortes an sich ersetzt. Die Motivik dieser Stadtansicht bei Vollmondschein erinnert an Bilder des befreundeten Caspar David Friedrich, mit dem Dahl seit 1823 auch im selben Hause An der Elbe Nr. 33 wohnte. Doch hat Dahl weniger den symbolhaften Ausdruck im Sinn, als vielmehr die wirklichkeitstreue Beschreibung des großartigen Stadtbildes im Blick, das von nahezu demselben Standort aufgenommen ist wie Canalettos berühmte Vedute „Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke“ fast ein Jahrhundert zuvor. (Autor: Gerd Spitzer, 2018)

1937 von der Gemäldegalerie Dresden auf Vermittlung des Berliner Kunsthändlers Karl Haberstock erworben im Tausch gegen ein Gemälde von Nikolaus Gysis und einer vom Dresdner Museumsverein beigesteuerten Zuzahlung
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bezeichnet Mitte unten: JDahl 1839
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Die Lochmühle im Liebethaler Grund an der Wesenitz bei Lohmen in der Sächsischen Schweiz, nach einem Gemälde von Johann Christian Clausen Dahl
Die Lochmühle im Liebethaler Grund an der Wesenitz bei Lohmen in der Sächsischen Schweiz, nach einem Gemälde von Johann Christian Clausen Dahl
unbekannt
Kupferstich-Kabinett

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang