Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Inv.-Nr. S 1334
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
49 x 33,5 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. S 1334
Provenienz: im 18. Jahrhundert in der Königlichen Gemäldegalerie Dresden nachweisbar; 1882-1910 in der Königlichen Garde-Meubles-Verwaltung nachweisbar; bis 1945 Verein Haus Wettin; nach dem 8. Mai 1945 in Moritzburg beschlagnahmt, 1952 in der Tresorverwaltung des Ministeriums für Finanzen der DDR; 1953 aus der Tresorverwaltung an die Staatlichen Museen Berlin und von dort 1959 an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden überwiesen
Mit der abschließenden gütlichen Einigung zwischen dem Freistaat Sachsen und dem Haus Wettin A.L. am 17. Juli 2014 wurden die Ansprüche auf Rückübertragung des Eigentums abgegolten.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Noli me tangere

Silvestre, Louis de
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Noli me tangere
Silvestre, Louis de
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
unbekannt

Bildnis des Kardinal Radziejowski

La Croix, François de
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Bildnis des Kardinal Radziejowski
La Croix, François de
Rüstkammer
Zum Seitenanfang