Anbetung der Hirten

unbekannt - Maler
Material und Technik
Abmessungen
44,5 x 50,5 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. S 1346
Provenienz:
Sehr wahrscheinlich aus dem Besitz der Deutschen Reichsbank im Zuge der Öffnung von Banktresoren nach dem 8. Mai 1945 in die Verfügung der Tresorverwaltung des Ministeriums der Finanzen der DDR gelangt; im Juni 1953 von der Tresorverwaltung des Ministeriums der Finanzen der DDR an die Staatlichen Museen Berlin und im Oktober 1959 von dort an die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden überwiesen

Aufgrund der möglichen Herkunft aus dem Besitz der Deutschen Reichsbank ist ein NS-verfolgungsbedingter Entzug nicht auszuschließen, die Provenienz des Gemäldes wird im Rahmen des "Daphne"-Projekts untersucht. Das Gemälde ist als Fundmeldung in der Lost Art-Datenbank (Lost Art-ID 594912) registriert.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke

Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Gemäldegalerie Alte Meister
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang