Männermantel

Material und Technik
Abmessungen
L 110 cm, ÄL 72/61 cm, SL (unter Arm bis Ende) 86 cm, BU 80 cm
Inventarnummer
B 950
Dieser blaue Tuchmantel besticht durch seine schlichte Gestaltung. Er besitzt keine Quernaht und keinen Besatz, jedoch ein kleines Revers, welches geschlossen werden kann. Die Ärmelaufschläge haben keine Schlitze und Knöpfe. Lediglich drei große, goldfarbene Knöpfe dienen als Verschluss in der vorderen Mitte und zugleich als Schmuck. Da der Einfluss der Herrenmode auf die Damenkleidung (insbesondere auf die Oberbekleidung wie Jacken und Mäntel) in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts groß war und der Schnitt dieses Obergewandes sehr schmal geahalten ist, kann es sich hierbei auch um einen Damenmantel handeln.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Mantel
Radmantel des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen.
Rüstkammer
Museum für Sächsische Volkskunst

Holzbaukasten

Museum für Sächsische Volkskunst
Holzbaukasten
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang