Die Almosenspende des heiligen Rochus

Carracci, Annibale (1560-1609) | Maler
"Global statt lokal" – Heiligenverehrung (siehe TOUREN): Viele Heilige wurden über die Ländergrenzen hinweg verehrt. Zu ihnen gehört der heilige Rochus, der um 1295 in Montpellier (Frankreich) geboren wurde. Der italienische Maler Annibale Carracci zeigt Rochus, wie er das Vermögen seines Vaters an die bedürftigen Einwohner von Montpellier verschenkte. Danach wanderte er als Pilger nach Rom, wobei er auf seiner Reise viele an der Pest erkrankte Menschen heilte. Der heilige Rochus war neben dem heiligen Sebastian einer der am häufigsten verehrten Pestheiligen in Europa.
Material und Technik
Abmessungen
331 x 477 cm
Datum
Inventarnummer
Gal.-Nr. 305
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Ruhende Venus mit zwei Putti

Carracci, Annibale

Ruhende Venus mit zwei Putti
Ruhende Venus mit zwei Putti Carracci, Annibale
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke
Dresden vom rechten Elbufer unterhalb der Augustusbrücke Bellotto, Bernardo, gen. Canaletto
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden Thiele, Johann Alexander
Zum Seitenanfang