Das Kolosseum in Rom

Klinger, Max (1857-1920) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
77 x 102 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2460 B
Max Klinger schuf ein überaus reiches OEuvre als Bildhauer, Maler und Grafiker und gilt als einer der bedeutendsten Künstler des deutschen Symbolismus. Häufig gestaltete er mythologische und christliche Themen, die er in Bezug zur Gegenwart setzte. Die Ansicht des Kolosseums, aufgenommen von der Terrasse seines römischen Ateliers, entstand 1888, im ersten Jahr von Klingers Italienaufenthalt, der mit Unterbrechungen fünf Jahre andauerte. In einem Brief an seine Eltern schrieb er begeistert: „6 Treppen hoch und eine unbeschreiblich schöne Aussicht rundherum frei sehe ich [...]. Direct vor dem Atelier liegen die Riesenruinen des Colosseums und weiter davor der Triumphbogen des Konstantin.“ Italien inspirierte Klinger nicht nur mit seinen reichen Kunstschätzen aus Antike und Renaissance zu einer höchst produktiven Schaffensphase, sondern mit seiner Kulturlandschaft und dem südlichen Licht auch zu einer Reihe von Freilichtstudien und Gemälden. Das römische Architekturbild ist Ausdruck seiner Begeisterung für seine traditionsreiche Umgebung. Zwischen der angeschnittenen Terrassenmauer im Vordergrund und der über die Hälfte des Bildes einnehmenden Himmelsfläche liegt aus der Mitte gerückt das eigentliche Sujet, das Kolosseum. Dahinter lassen sich bis zur Horizontlinie unter anderen der Turm des Senatorenpalastes auf dem Kapitol sowie die Kuppel des Petersdoms ausmachen. Im hellen Licht entfaltet sich eine fein abgestufte Farbpalette von warmen Braun, Gelb- und Grüntönen, die in Kontrast zum Blau des hohen Himmels gesetzt sind. Der lockere Farbauftrag und der zufällig erscheinende Bildausschnitt lassen die zuvor in Paris vom französischen Impressionismus empfangenen Eindrücke anklingen. (Autor: Heike Biedermann, 2018)

1917 erworben vom Künstler über die Galerie Ernst Arnold, Dresden, aus Mitteln der Pröll-Heuer-Stiftung
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Bezeichnet links unten: MK ROM 88
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Galerie Neue Meister

Figurengruppe

Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Figurengruppe
Figurengruppe
Ackermann, Max
Galerie Neue Meister
Klinger, Max

Entwürfe zu: Amor und Psyche, Zwei Dramen ...

Klinger, Max
Kupferstich-Kabinett
Entwürfe zu: Amor und Psyche, Zwei Dramen ...
Entwürfe zu: Amor und Psyche, Zwei Dramen ...
Klinger, Max
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang