Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer A 798

Bienenbeute, Frau

Material und Technik
Abmessungen
168 cm
Inventarnummer
A 798
Die beiden figürlich geschnitzten Bienenbeuten, Strickerin (A 798) und Stricker (A 797), standen ehemals am Ortseingang von Fördergersdorf, Stadtteil von Kurort Hartha, heute zu Tharandt gehörig am Bauernhof Partzsch, Tharandter Str. 31, 01737 Fördergersdorf, unter einem Dach in der Mitte einer Bienenstockanlage. 1965 verkaufte Wella Partzsch beide Bienenbeuten an das Museum.
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bienenbeute

Bienenbeute, Mann

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Bienenbeute, Mann
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Neun Häkelmuster

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Neun Häkelmuster
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang