Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer GG 0021
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Höhe 53 cm, Breite 114 cm
Museum
Inventarnummer
GG 0021
Das Turnierbild gehört zur Ausstattung des Langen Ganges zwischen dem Dresdner Residenzschloss und dem Neuen Stall. Heinrich Göding d.Ä. und seine Gehilfen hatten dort im Auftrag Christians I. von Sachsen 1589/90 eine Ahnengalerie der Wettiner gemalt, vom legendären Herrscher Harderich bis zum Kurfürsten Christian I. von Sachsen. Ergänzt wurden die Ahnenbildnisse durch ovale Historienbilder und Inschrifttafeln zum Leben der Dargestellten. Unter den Fenstern waren Darstellungen von Turnieren des Kurfürsten August angebracht.

Die gesamte Ausstattung der Gewehrgalerie wurde vor 1945 ausgelagert und ein Großteil der Gemälde wird heute vermisst. Dieses Turnierbild gibt zwei Rennen zwischen dem Grafen Albrecht von Stolberg und Kurfürst August sowie zwischen Joachim von Bredau und Kurfürst August anlässlich der Vermählung von Herzog Julius von Braunschweig 1560 in Berlin wieder.

Foto: © SLUB Dresden / Deutsche Fotothek / https://www.deutschefotothek.de/documents/obj/32003944/df_hauptkatalog_0097776
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Kunststück aus Elfenbein

August, Sachsen, Kurfürst
Grünes Gewölbe
Weitere interessante Objekte
Kunststück aus Elfenbein
August, Sachsen, Kurfürst
Grünes Gewölbe
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Radschlosspistole aus einer Serie
Rüstkammer
August, Sachsen, Kurfürst

Die Verleugnung Petri

Tournier, Nicolas
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Die Verleugnung Petri
Tournier, Nicolas
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang