Hauptbild des Objekts
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Höhe 25,5 cm, Breite 34 cm
Museum
Inventarnummer
H 0177.03
Zusehen ist laut Inschrift der "Vierte(r) Prospect des Churf. S. Schlosshofes, worbey das Vierte Lust-Beeren- und Kampf Jagen zusehen." Die Darstellung ist Teil eines Druckwerks über die "Durchlauchtigste Zusammenkunft" in Dresden. Kurfürst Johann Georg II. empfing 1678 seine drei Brüder in Dresden und betonte in zahlreichen Lustbarkeiten und Festivitäten seine Stellung als ältester und mächtigster der Brüder. Der Stich befand sich zuletzt, gerahmt, im Eingangszimmer des Historischen Museums im Johanneum. Seit 1945 gilt das Stück als vermisst.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
J.Azelt sc.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kupferstich
Weitere interessante Objekte
Prunkpavillon. Kupferstich zu den Bühnendekorationen von Burnacini für "Il Pomo d`Oro"
Burnacini, Lodovico Ottavio
Puppentheatersammlung
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Tzschimmer, Gabriel
Weitere interessante Objekte
Die alte Kreuzkirche in Dresden von Nordosten im Zustand von 1686, nach einem Stich in Tzschimmers "Durchlauchtigster Zusammenkunft", aus den Abbildungen zur Chronik Dresdens von 1835
Schmidt, J.
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang