Material und Technik
Abmessungen
8,5 x 10 cm
Inventarnummer
F 2016-3/857
1912 überließ der Fotograf und Sammler Albert Grubauer dem Völkerkundemuseum Dresden etwa 600 Fotografien von seinen Reisen in der südostasiatischen Inselwelt, 79 von ihnen entstanden in British Northborneo (heute Sabah/Malaysia). Während des 2. Weltkrieges ging der größte Teil der Fotografien von Grubauer verloren. Die heute noch vorhandenen Abbildungen von A. Grubauer verdanken ihre Existenz der Tatsache, dass sie für die Vortagstätigkeit des Museums 1917 als Diapositiv reproduziert wurden.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie
Weitere interessante Objekte
o.T. (aus der Serie „Anthropologische Vexierbilder oder Die zerbrochene Symmetrie der Sprache“)
Mayer, Maix
Kunstfonds
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Armband
unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Grubauer, Albert

Vom Feld heimkehrende Dusun-Frauen mit zwei Kindern, Bundu Tuhan

Grubauer, Albert
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Vom Feld heimkehrende Dusun-Frauen mit zwei Kindern, Bundu Tuhan
Grubauer, Albert
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang