Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
H: 26,5 cm, B: 29,5 cm, T: 21,0 cm
Inventarnummer
ZV 3143
Hähnel studierte in Dresden und München Architektur, wo er durch Ernst Rietschel und Ludwig Schwanthaler zum Studium der Bildhauerei angeregt wurde. Er reiste nach Rom und Florenz, bewunderte die Werke Michelangelos und lernte unter anderen Bertel Thorvaldsen und Gottfried Semper kennen. Ab 1835 lebte er wieder in München, bis Semper ihn 1838 zur Unterstützung Rietschels nach Dresden holte und mit der Anfertigung des Fassadenschmucks für das neue Hoftheater beauftragte. Hähnel fertigte die Figuren von Shakespeare und Molière, Euripides und Sophokles sowie den heute nicht mehr erhaltenen „Bacchusfries“. In den folgenden Jahren schuf er weiterhin Bauplastik, verschiedene Denkmäler, darunter das Beethoven-Standbild in Bonn oder das Denkmal Kaiser Karls IV. in Prag, Bildnisse sowie auch freie Arbeiten wie die „Mänade auf Panther“.
Schon in Hähnels „Bacchusfries“ hatte sich sein Interesse am mythologischen Thema gezeigt. Vor allem das Drama „Die Bakchen“ des Euripides prägte das Bild der Mänaden als die rasenden Begleiterinnen des Dionysos, die in wilder Ekstase Pentheus und Orpheus zerrissen. Diese Wildheit fehlt Hähnels Darstellung einer trunkenen und schlafenden Mänade, die den Weinkelch noch in der Hand hält und sich an den Panther geschmiegt hat. Die erotische Ausstrahlung der Szene ist in den Mittelpunkt gerückt worden. Hähnel wurde 1853 Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie und zählt zusammen mit Ernst Rietschel zu den Begründern der Dresdner Bildhauerschule. Seinen künstlerischen Nachlass schenkte er 1890 der Skulpturensammlung. (Autor: Astrid Nielsen, 2018)

1930 erworben aus Privatbesitz von Herrn Heinke, Dresden-Blasewitz
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Sig. und dat. auf der Plinthe: E. Hähnel fec. 1886; am rechten Plinthenrand: Guss von Pirner & Franz Dresden [lt. Karteikarte]

am rechten Plinthenrand: Guss von Pirner & Franz Dresden [geprüft: Genzel 07-2008]
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Friedrich II. König von Preußen zu Pferde

Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Reproduktion des Relieffrieses "Bacchuszug" von Ernst Julius Hähnel für die erste Semperoper in Dresden (Königliches Hoftheater), mit einer Widmung des Künstlers
Reproduktion des Relieffrieses "Bacchuszug" von Ernst Julius Hähnel für die erste Semperoper in Dresden (Königliches Hoftheater), mit einer Widmung des Künstlers
Aubeldruck-Anstalt Aubel & Kaiser
Kupferstich-Kabinett

Mutter und Kind

Kern, Peter
Skulpturensammlung
Mutter und Kind
Mutter und Kind
Kern, Peter
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang