Abendmahlskanne der Kirche zu Langenbach bei Mühltroff

Pippig, Adam (1730 Meister) - Zinngießer
Material und Technik
Abmessungen
22,5 x 18,6 x 13,2 cm
Inventarnummer
22792
Im Deckel 3 x gestempelt: eine Stadtmarke, zwei Meistermarken (vgl. Hintze I, Nr. 1105). Auf der Unterseite graviert "J B K Pastor / 1741". Auf dem Deckel graviertes Christusmonogramm "IHS". Auf der Wandung gravierte Abendmahls- und Kreuzigungsszene.

Provenienz: Ankauf vom Pastorat zu Langenbach bei Mühltroff, 1890.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Im Deckel 3 x gestempelt: eine Stadtmarke, zwei Meistermarken (vgl. Hintze I, Nr. 1105). Auf der Unterseite graviert "J B K Pastor / 1741". Auf dem Deckel graviertes Christusmonogramm "IHS".
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kirchengerät
Taufbecken (Stiftung des Fürstlich Braunschweig-Lüneburgischen Kanzlers Johann Pfreundt zu Dannenberg)
Kessler d. Ä., Samuel
Kunstgewerbemuseum
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang