"Hurra! Hurra! Kasperle ist da!". Hartensteiner künstlerische Handpuppenspiele.

Hohnsteiner Puppenspiele (1921-1996) - Puppenbühne Trexler, Rolf (1907-1985) - Gestalter
Material und Technik
Abmessungen
70,2 x 42,2 cm
Inventarnummer
C 11333
Das erste Plakat der Hartensteiner künstlerischen Puppenspiele, des Vorgängers der stilbildenden Hohnsteiner Puppenspiele, wurde von dem Zwickauer Schüler und Wandervogel Rolf Trexler gestaltet. Er studierte ab 1926 an der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe in Leipzig und gründete 1935 schließlich seine eigene Puppenbühne. Das Plakat entstand zu einer Zeit, als der spätere Puppengestalter der Hohnsteiner, Theo Eggink, noch auf der Kunstgewerbeschule in Dresden studierte und die Puppen noch von verschiedenen Quellen bezogen wurden.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
RT
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plakat

Théâtre Variétés et Impériator Bio Morieux de Paris

Voorde, Léon van de
Puppentheatersammlung
Théâtre Variétés et Impériator Bio Morieux de Paris
Voorde, Léon van de
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Nathan aus "Nathan der Weise"

Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Nathan aus "Nathan der Weise"
Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Hohnsteiner Puppenspiele
Hohnstein Sommerfrische im Elbgebirge. Künstlerische Handpuppenspiele
Jacob, Max
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang