Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 1033
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
131 x 151 cm
Inventarnummer
Gal.-Nr. 1033
Dargestellt sind die drei ältesten Kinder König Karls I. von England und seiner Gemahlin Henrietta Maria. Der 5-jährige Kronprinz Karl (Prinz von Wales und späterer König Karl II.) steht links an die Säule gelehnt, die Haltung eines höfischen Würdenträgers nachahmend. Neben ihm, seine Hand ergreifend, ist sein jüngerer Bruder James (Herzog von York und späterer König Jakob II. von Schottland) dargestellt. Rechts steht, in aufrechter, gesetzter Haltung, die 4-jährige Prinzessin Maria, die zukünftige Gemahlin Wilhelms von Oranien. Meisterhaft schilderte van Dyck die prächtigen Kleider der Kinder, die, einem höfischen Repräsentationsbildnis angemessen, vor einer Säule und einem kostbaren Vorhang, eingerahmt durch zwei Hunde zu ihren Füßen, auf einem wertvollen Orientteppich posieren. Van Dyck malte im Auftrag der Königin mehrere dieser Kinderbildnisse, die an Mitglieder der Familie verschenkt wurden. Im Gegensatz zu einer früheren Fassung (Turin, Galleria Sabauda), bei der Karl wie sein 2-jähriger Bruder James noch im Kleinkinderrock erscheint, trägt der Kronprinz hier seidene Hosen und einen mit kostbarem Spitzenkragen besetzten Wams, wie es dem Rang des zukünftigen Thronfolgers angemessen war. Das Dresdener Gemälde gilt als eine von wenigstens sechs Werkstattwiederholung nach dem Original in Windsor Castle. Seine hohe Qualität weist auf eine Mitwirkung des Meisters selbst hin.
Elisabeth Schlesinger: “Bilder in prächtigen goldenen Rahmen von Bildhauerarbeit” – die Restaurierung der Schmuckrahmen von fünf Gemälden Anthony van Dycks, in: Stephanie Exner, Marlies Giebe und Stephan Koja (Hg.): Restaurierte Meisterwerke zur Neueröffnung der Sempergalerie, Dresden 2019, S. 92–97, S. 95, 97, Abb. 13

Steffi Bodechtel und Maria Körber: Die Bildnisse Karls I. und seiner Familie – Beobachtungen an drei Porträtgemälden Anthony van Dycks und seiner Werkstatt während der Firnisabnahme, in: Stephanie Exner, Marlies Giebe und Stephan Koja (Hg.): Restaurierte Meisterwerke zur Neueröffnung Sempergalerie, Dresden 2019, S. 86–91, S. 87, 91, Abb. 11

Bernhard Maaz: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden. Eine Geschichte der Malerei, Köln 2014, S. 258–259, Nr. 212

Detstwo. Otrotschestwo. Junost, Ausst.-Kat. Puschkinmuseum, Moskau 2010/11, hg. von Irina Antonowa, Moskau 2010, S. 69

Virginie Spenlé: Die Dresdner Gemäldegalerie und Frankreich. Der „bon gout“ im Sachsen des 18. Jahrhunderts, Beucha 2008, S. 294

Harald Marx und Elisabeth Hipp: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden, Bd. 2 Illustriertes Gesamtverzeichnis, Köln 2007, S. 240, Nr. 1033

Staatliche Kunstsammlungen Dresden: Gemäldegalerie Alte Meister. Führer durch die ständige Ausstellung im Semperbau, München/Berlin 2006, S. 97

Harald Marx und Elisabeth Hipp: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden, Bd. 1 Die ausgestellten Werke, Köln 2005, S. 382

Susan J. Barnes, Nora De Poorter, Oliver Millar und Horst Vey: Van Dyck. A Complete Catalogue of the Paintings, New Haven/London 2004, S. 479

Hans Friedrich Schweers: Gemälde in deutschen Museen, Bd. 1: Künstler und ihre Werke A-F, München 2002, S. 475

Meisterwerke der Dresdener Gemäldegalerie in Berlin. Nach der Flut, Ausst.-Kat. Berlin, 2002/2003, Altes Museum, hg. von Harald Marx und Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Leipzig 2002, S. 134, Nr. 51

Meisterwerke aus Dresden zu Gast im Bucerius-Kunst-Forum Hamburg, Ausst.-Kat. Bucerius-Kunst-Forum Hamburg 2002, hg. von Heinz Spielmann, Hamburg 2002, S. 76, Nr. 25

Staatliche Kunstsammlungen Dresden: Gemäldegalerie Dresden. Alte Meister. Katalog der ausgestellten Werke, Leipzig 1992, S. 189, Nr. 1033

Blistatelny Dresden. Iskusstwo i Chudoschestwennye Sobranija wo wremena Awgusta II i Awgusta III (1694 - 1763), Ausst.-Kat. Puschkinmuseum, Moskau 1989, hg. von Manfred Bachmann, Moskau 1989, Nr. 170, Abb. 38

Erik Larsen: The paintings of Anthony van Dyck, Bd. 2, Freren 1988, S. 479, Nr. A 203/2

Staatliche Kunstsammlungen Dresden: Gemäldegalerie Alte Meister Dresden. Katalog der ausgestellten Werke, Dresden 1987, S. 169, Nr. 1033

Erik Larsen: L’opera completa di Van Dyck, Bd. 2, Mailand 1980, S. 114, Nr. 824

Generaldirektion der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden: Gemäldegalerie Dresden. Alte Meister, 8. Auflage, Dresden 1963, S. 47

Erna Brand: Zwei niederländische Kinderbildnisse in der Dresdener Gemäldegalerie, in: Dresdener Kunstblätter 5 (1961), Heft 7, S. 122–126, S. 122–124

Wolfgang Balzer: Dresdner Galerie: 120 Meisterwerke des 15. bis 18. Jahrhunderts, Leipzig 1956, S. 35, Abb. 66

Gertrud Rudloff-Hille: Die Dresdner Galerie Alte Meister, Berlin 1956, S. 189, Nr. 65, Abb.

Gemäldegalerie Dresden, Ausstellung der von der Regierung der UdSSR an die DDR übergebenen Meisterwerke, Ausst.-Kat. hg. von Staatliche Kunstsammlungen Dresden 1956, Dresden 1956, S. 47

Gemälde der Dresdner Galerie übergeben von der Regierung der UdSSR an die Deutsche Demokratische Republik, Ausst.-Kat. hg. von Nationalgalerie Berlin 1955/56, Berlin 1955, S. 112

Wüstawka Kartin Dresdenskoi Gallerei, Ausst.-Kat. hg. von Puschkin-Museum, Moskau 1955, S. 39

Hans Posse unter Beteiligung von K. W. Jähnig und K. Steinweg: Die Staatliche Gemäldegalerie zu Dresden - Katalog der Alten Meister, Dresden 1930, S. 71, Nr. 1033

Emil Schaeffer: Van Dyck. Des Meisters Gemälde in 571 Abbildungen, Klassiker der Kunst in Gesamtausgaben, Bd. 13, Stuttgart u.a. 1909, S. 512

Julia de Wolf Addison: The art of the Dresden gallery. Notes and observations upon the old and modern masters and paintings in the royal collection, Boston 1907, S. 283

Alfred von Wurzbach: Niederländisches Künstlerlexikon, Bd. 1, Amsterdam 1906, S. 457

Charles Moreau-Vauthier: Les Portraits de l’enfant, Paris 1901, S. 157

Hans Wolfgang Singer: Die Meisterwerke der Königl. Gemälde-Galerie zu Dresden. 350 Kunstdrucke nach den Originalgemälden, München 1900, S. 157

Lionel Cust: Anthony van Dyck. An historical study of his life and works, London 1900, S. 111, 266, Nr. 42 A

Claude Phillips: The Picture Gallery of Charles I, London/New York 1896, S. 43

Karl Woermann: Katalog der königlichen Gemäldegalerie zu Dresden, Grosse Ausgabe, Dresden 1887, S. 335, Nr. 1033

Frans Jozef Peter Van den Branden: Geschiedenis der Antwerpsche schilderschool, Antwerpen 1883, S. 729

Jules Guiffrey: Antoine van Dyck. Sa vie et son œuvre, Paris 1882, S. 60, 171–172, 262, Nr. 475 B

Julius Hübner: Verzeichniss der Königlichen Gemälde-Gallerie zu Dresden mit einer historischen Einleitung, Notizen über die Erwerbung und Angabe der Bezeichnung der einzelnen Bilder, Dresden 1880, S. 272, Nr. 1072

Alfred Woltmann: Aus vier Jahrhunderten niederländisch-deutscher Kunstgeschichte, Berlin 1878, S. 97

Julius Hübner: Verzeichniss der Königlichen Gemälde-Gallerie zu Dresden mit einer historischen Einleitung, Notizen über die Erwerbung und Angabe der Bezeichnung der einzelnen Bilder, Dresden 1862, S. 250, Nr. 987

Karl Wilhelm Schäfer: Die Königliche Gemälde-Gallerie zu Dresden, Dresden 1860, Bd. 3, S. 1218, 1223–1231, Nr. 933

Johann Gottlob von Quandt: Der Begleiter durch die Gemälde-Säle des Königlichen Museums zu Dresden, Dresden 1856, S. 176

Julius Hübner: Verzeichniss der königlichen Gemälde-Gallerie zu Dresden mit einer historischen Einleitung und Notizen über die Erwerbung der einzelnen Bilder, Dresden 1856, S. 209, Nr. 933

Friedrich Matthäi: Verzeichniss der königlich sächsischen Gemälde-Galerie zu Dresden, Hauptabtheilung 1, Die Gemälde der äusseren Galerie, Dresden 1835, S. 136, Nr. 693

John Smith: A catalogue raisonné of the works of the most eminent Dutch, Flemish, and French painters, Bd. 3, London 1831, S. 54, Nr. 183

Friedrich Matthäi: Neues Sach- und Ortsverzeichniss der Königlich-Sächsischen Gemälde-Gallerie zu Dresden, Dresden 1826, S. 7, Nr. 29

Karl Friedrich Demiani: Neues Sach- und Ortsverzeichniss der Königlich-Sächsischen Gemälde-Gallerie zu Dresden mit königlich-sächsischem Privilegio, Dresden 1817, S. 2, Nr. 7

Johann Anton Riedel: Beschreibung der Churfürstlichen Gemaelde-Galerie in Dresden mit Anmerkungen und einem alphabetischen Künstler-Verzeichnisse, Dresden 1806, S. 4, Nr. 26

Johann Anton Riedel und Christian Friedrich Wenzel: Catalogue Des Tableaux De La Galerie Electorale A Dresde, Dresden 1765, S. 6, Nr. 27
Creditline
Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Sidonie Albertine von Einsiedel

Graff, Anton
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sidonie Albertine von Einsiedel
Graff, Anton
Gemäldegalerie Alte Meister
Gemäldegalerie Alte Meister

Herzog Carl Christian von Sachsen

Rotari, Pietro A.
Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Herzog Carl Christian von Sachsen
Rotari, Pietro A.
Rüstkammer
Dyck, Anthony van

Bildnis eines Herrn

Dyck, Anton van
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Bildnis eines Herrn
Dyck, Anton van
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang