Material und Technik
Abmessungen
H. 4,9 cm, Dm. 49,5 cm
Inventarnummer
30078
Am Fahnenrand (oberhalb der Wappenkartusche) gestempelte Stadt-/Meistermarke (vgl. Hintze II, Nr. 167: Meister mit dem Strich, der Strich dort allerdings ganz senkrecht, unser Objekt dort nicht mit aufgeführt).
Graviertes Wappen auf der Fahne (zwei mit Tinte geschriebenen Kommentaren auf der Unterseite der Schüssel zufolge handelt es sich um das Wappen der Familie Eberschläger von Kopfleg?, Tirol. Vgl. in Siebmacher Bd. IV, S. 51 abgebildet in vereinfachter Form.).
Auf der Fahnenunterseite graviert: "F B M".

Provenienz: Vermächtnis Dr. Hans Heinrich Demiani, Dresden, 1911.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Am Fahnenrand (oberhalb der Wappenkartusche) gestempelte Stadt-/Meistermarke (vgl. Hintze II, Nr. 167: Meister mit dem Strich, der Strich dort allerdings ganz senkrecht, unser Objekt dort nicht mit aufgeführt).
Graviertes Wappen auf der Fahne (zwei mit Tinte geschriebenen Kommentaren auf der Unterseite der Schüssel zufolge handelt es sich um das Wappen der Familie Eberschläger von Kopfleg?, Tirol. Vgl. in Siebmacher Bd. IV, S. 51 abgebildet in vereinfachter Form.).
Auf der Fahnenunterseite graviert: "F B M".
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Porzellansammlung
Kunstgewerbemuseum

Fragment einer Borte

Kunstgewerbemuseum
Fragment einer Borte
Kunstgewerbemuseum
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang