Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Gal.-Nr. 2399 A

Selbstbildnis im japanischen Mantel

Marées, Hans von (1837-1887) - Maler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
107 x 80 cm
Museum
Inventarnummer
Gal.-Nr. 2399 A
1912 gelangte das Bildnis als erstes Werk des Künstlers in die Dresdner Gemäldegalerie. Finanziert aus den Mitteln des wenige Monate zuvor gegründeten Dresdner Museumsvereins, war es auch das erste Gemälde, das als Geschenk dieses Fördervereins Eingang in die Sammlung fand.
Hans von Marées ist vor allem als Maler vielfiguriger Bildkompositionen bekannt, in denen er das harmonische Miteinander der Menschen und ihrer umgebenden Natur thematisierte. Gleichzeitig zeugen seine Bildnisse von seinem hohen Können als Porträtmaler. Immer wieder beschäftigte er sich auch mit seinem eigenen Konterfei und offenbarte sich darin als vielschichtiger, komplizierter Charakter. Bevor sich Marées 1873 endgültig in Italien niederließ, weilte er vom 17. April 1872 bis zum 9. Mai 1873 in Dresden. Hier war er Gast der zum Freundeskreis des Juristen und Kunstphilosophen Konrad Fiedler (1829–1880) gehörenden Familie Koppel. In jener Zeit entstand auch das lebensgroße Halbfigurenbild, in dem er sich in einem kostbar schwarzblau glänzenden, japanischen Mantel zeigt. Der elegante Überwurf verhüllt weitgehend die Alltagskleidung und verleiht dem Körper des 35Jährigen durch einen großzügigen Schnitt kraftvolle Größe und Würde. Marées’ besondere Aufmerksamkeit galt seinem Antlitz, das er in reliefhaften Farbschichten mit feinen farbigen Akzenten herausarbeitete. Krapplack, kontrastiert mit grünen Schatten, verleiht ihm eine durchscheinende Blässe, die sein intellektuelles Selbstverständnis betont. (Autor: Heike Biedermann, 2018)

1912 erworben von Alfred Walter von Heymel, München, vermittelt durch die Kunsthandlung Ernst Arnold als Schenkung des Dresdner Museumsvereins
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

In den Haarlemer Tulpen

Hitchcock, George
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
In den Haarlemer Tulpen
Hitchcock, George
Galerie Neue Meister
Albertinum

Bildnis Auguste Schäuffelen

Marées, Hans von
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Bildnis Auguste Schäuffelen
Marées, Hans von
Galerie Neue Meister
Marées, Hans von

Figurenstudie zu vier Bediensteten des Grafen Brühl

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Figurenstudie zu vier Bediensteten des Grafen Brühl
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang