Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer S 0075

Helmbarte

Ort, Datierung
Abmessungen
Gesamtlänge 256,1 cm Klinge mit Tülle 71,6 cm Klingenbreite 31,3 cm Gewicht 2971 g
Museum
Inventarnummer
S 0075
Die drei Helmbarten, Inv.-Nrn. S 0071, S 0072 und S 0075, haben gleichartige Klingen mit langem Stoßeisen, flachem, halbmondförmigem Axteisen, kräftigem Reißhaken, vierkantiger Tülle und vier langen Schaftfedern. Sie gehören zu einer Gruppe von Prunkhelmbarten für Fußtrabanten zur Zeit der Regierung der Kurfürsten August und Christian I. von Sachsen. Die Wappen in Rollwerkkartusche sind vergoldet und in einen Flächendekor mit Bandelwerk und Mauresken gefügt. Die Ausstattung mit Gold zielt auf ein zeremonielles Ereignis als Anlass für die Entstehung der Gruppe sowie auf eine Verwendung in der unmittelbaren Nähe des Kurfürsten.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Klinge: kursächsisches und herzoglich-sächsisches Wappen
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Stangenwaffe
Weitere interessante Objekte
Steigbügel / Paar Steigbügel
Rüstkammer
Rüstkammer

Ringelstechlanze

Rüstkammer
Weitere interessante Objekte
Ringelstechlanze
Rüstkammer
Zum Seitenanfang