Reliefbildnis eines Unbekannten

Abondio, Alessandro Art des - Autor
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Höhe 6,3 cm Breite 4,6 cm
Museum
Inventarnummer
H 0190
Philipp Hainhofer berichtet von seiner Reise nach Dresden 1629, dass er in der Kunstkammer der Kurfürstin Magdalena Sibylla von Sachsen "etliche von Allessandro Abondio in wachs possierte brustbildlein" gesehen habe. Aus der Dresdner Kunstkammer hat sich nur diese Porträt eines Unbekannten in einer Elfenbeindose erhalten, das den Arbeiten des Allessandro Abondio nahe steht.
Der Porträtierte ist im Profil wiedergegeben, trägt einen Spitzbart und hat dunkles, welliges Haar. Die Lippen sind etwas rot eingefärbt. Das Gesicht ist sehr fein gearbeitet und wirkt äußerst lebendig. Das dunkle Wams trägt keinen farbigen Schmuck, Nähte und Knöpfe sind nur im Relief angedeutet.
Erstmals ist das Wachsbildnis im Kunstkammerinventar von 1741 als Nachtrag genannt. Mit Auflösung der Kunstkammer 1832 gelangte es in das Grüne Gewölbe und 1931 in das Historische Museum, heute Rüstkammer.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bildnis

Bildnis der Kurfürstin Christiane Eberhardine im Prunkrahmen

Dinglinger, Georg Christoph
Grünes Gewölbe
Bildnis der Kurfürstin Christiane Eberhardine im Prunkrahmen
Dinglinger, Georg Christoph
Grünes Gewölbe
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Abondio, Alessandro

Herzog Wolfgang Wilhelm - ovales Kleinod

Abondio, Alessandro
Münzkabinett
Herzog Wolfgang Wilhelm - ovales Kleinod
Abondio, Alessandro
Münzkabinett
Zum Seitenanfang